Blick ins Buch / Leseprobe

Matthias Stührwoldt erzählt Geschichten über seine Kindheit und Jugend auf dem Land, über das Heranwachsen und das „groot un stark“ werden. Es sind plattdeutsche Texte über Oma un Opa, über Mudder un Vadder und über seine eigene Familie – erlebtes und gelebtes Leben mit Höhen und Tiefen, mit freudigen und unbeschwerten, aber auch anrührenden und traurigen Momenten.

Matthias Stührwoldt

Groot un stark – Erzählungen und Geschichten

ISBN 978-3-87651-478-9, 120 Seiten, Pappband,  Euro 12,80

Dieses Buch versammelt kleine plattdeutsche Volksgeschichten, die von ihrer Pointe leben und die sich die Leute von Generation zu Generation weiter erzählt haben. In guten Döntjes heißt es: die Klugen kriegen ihr Fett weg und die Plietschen behalten die Oberhand!

Frederike Remm

Plattdüütsche Döntjes

ISBN 978-3-87651-479-6, 96 Seiten, broschiert, Euro 8,80

Wo der Duden schläft, wird der Volksmund wach!

Sien Fett wegkriegen maakt nich slank, en Rentnerbrosche is nich düer, un ok en Pinökel schull een nich mit en Dingsbums verwesseln. Wo der Duden schläft, wird der Volksmund wach und klütert sich eigene Worte zurecht. Jan Graf hat die schönsten Exemplare eingefangen und erzählt lustige Geschichten dazu.

Jan Graf

Mann in de Tünn – Lütte Snack-Geschichten mit Illustrationen von Birgit Lemmermann

ISBN 978-3-87651-453-6, 112 Seiten, broschiert, Euro 7,80

Harald Maack erzählt von Menschen, man meint sie zu kennen, oder von ihnen gehört zu haben, die in Vorfreude oder durch plötzliche Ereignisse in ungewöhnliche, überraschende Situationen geraten. Wie sie diese meistern, obwohl sie ins kalte Wasser geworfen werden, oder scheitern, trotz aller Bemühungen, geschieht immer mit einem Augenzwinkern. Denn die menschliche Befindlichkeit ist ernst, aber nicht hoffnungslos und schon gar nicht humorlos. Man kann hinter jeder Ecke Überraschungen erleben, dafür ist es aber zwingend erforderlich loszugehen und um diese zu gucken.

Harald Maack

Üm de Eck keken – Plattdeutsche Erzählungen

ISBN 978-3-87651-471-0, 112 Seiten, broschiert, Euro 8,80

Plattdeutsche Geschichten, die den norddeutschen Alltag der letzten Jahrzehnte widerspiegeln.

„Hör mal `n beten to“ ist seit über 60 Jahren das erfolgreiche Markenzeichen für Plattdeutsch im Norddeutschen Rundfunk. Dieses Buch versammelt einen Querschnitt aus sechs Jahrzehnten: Geschichten mit achtersinnigem Humor op platt erzählt. Hier spiegelt sich der norddeutsche Alltag auf vielfältigste Weise wider. Von den Anfängen mit Rudolf Kinau und Irmgard Harder bis in die Gegenwart mit Ina Müller, Matthias Stührwoldt oder aber Annie Heger – jeder der hier versammelten Beiträge hat seinen ganz eigenen Reiz.

Norddeutscher Rundfunk

Hör mal ‘n beten to

ISBN 978-3-87651-427-7, 120 Seiten, Pappband, Euro 12,80

Dieses Leesbook ist eine Fundgrube für die Liebhaber des plattdeutschen Humors, der die Eigenarten norddeutscher Mentalität auf ganz besondere Weise widerspiegelt. Zu entdecken gibt es eine feine Sammlung von Geschichten und Erzählungen, die einen weiten Bogen durch die so voll tiefgründigem Humor steckende plattdeutsche Literatur spannt. Texte ganz unterschiedlicher Autorinnen und Autoren, die zum Schmunzeln verführen sollen.

Gesche Scheller

Plattdüütsch Leesbook – Tiefgründiger niederdeutscher Humor

ISBN 978-3-87651-473-4, 128 Seiten, Pappband, Euro 12,80

Hartmut Arbatzat wirkt seit vielen Jahren als VHS-Dozent für Plattdeutsch. Nun hat er unter der Herausgeberschaft des Instituts für Niederdeutsche Sprache seine bewährten Texte und Übungen zu einem Lehrbuch zusammengestellt. In zehn Kapiteln geht es um Menschen und Themen von heute, aber auch um Wortschatz und Grammatik. Für Anfänger ohne Vorkenntnisse, zum Selbststudium oder für Kurse an der Volkshochschule. Jedes Kapitel mit Lösungsteil, Aufgaben, Rätseln, Dialogen und Info-Kästchen.

Hartmut Arbatzat

Platt – da Lehrbook – Ein Sprachkurs für Erwachsene

ISBN 978-3-87651-431-4, 176 Seiten, broschiert, Euro 19,80

Ein spannendes Bilderbuch mit plattdeutschen Wörtern für Lerngruppen und für Zuhause.

Mit `Paul un Emma´ legt das Institut für niederdeutsche Sprache ein Lehrbuch für den Niederdeutsch-Unterricht in der Grundschule vor.
Paul und Emma leben in Norddeutschland. In 20 Szenen aus ihrem Alltag nähern sich die Kinder auf spielerische Weise der Regionalsprache Plattdeutsch: der erste Schultag, Einkaufen im Supermarkt, Urlaub am Meer, Sport und viele Erlebnisse mehr. Immer mit dabei Hund Tüffel und eine Katze, die noch keinen Namen hat.
Paul und Emma regen dazu an, Plattdeutsch kennenzulernen und anzuwenden. Das kann im Rahmen eines systematischen Spracherwerbsunterrichts geschehen oder beim selbstständigen Sprachenlernen mit Freunden und in der Familie. Zu `Paul un Emma´ist eine Handreichung für den Unterricht unter www.paulunemma.lernnetz.de erschienen.

Paul un Emma snackt plattdüütsch

ISBN 978-3-87651-426-0, 48 Seiten, geheftet, Euro 12,00

Lehrbuch für Plattdeutsch in der Grundschule (Klasse 3 und 4)

In 16 Lektionen erleben Paul und Emma schulischen und lebensweltlichen Alltag in einer plattdeutschsprachigen Welt. Die Lektionen bieten abwechslungsreiche Einstiege und Dialoge, kreative Übungsaufgaben für Wortschatz und Strukturen, Lesetexte und Vokabeln. Alltägliche Kommunikationssituationen werden plattdeutsch erleb- und gestaltbar. Paul und Emma und ihre Freunde gehen in die 3. und 4. Klasse der Grundschule Lüttstadt. Sie stellen ihre Familien und Klassenkameraden im Alltag vor, feiern Feste, gestalten Projekte in der Schule, sammeln Erfahrungen mit Tieren, lernen Natur und Technik kennen und erleben Ausflüge.
Das Lehrbuch ermöglicht einen systematischen Spracherwerb und kann für schulische sowie für andere institutionelle und private Bildungskontexte genutzt werden.
Orthographie, Wortschatz und Grammatik orientieren sich am Wörterbuch „Der neue SASS“ sowie an der zugehörigen „Plattdeutschen Grammatik“.
Die nordniederdeutschen Formen lassen sich im Unterricht leicht durch andere und regionalere Formen des Niederdeutschen ersetzen. Das Lehrbuch folgt den Prinzipien eines modernen Fremdspracherwerbs und qualifiziert Plattdeutsch als Sprache der gegenwärtigen Lebenswelt.
Snack plattdüütsch mit dien Frünnen so as Paul un Emma un ehr Frünnen!

Text und Redaktion: Marianne Ehlers, Robert Langhanke und Karen Nehlsen. Unter Mitarbeit von Ernst-Günther Blunck-Brandtner, Thorsten Börnsen, Oliver Eumann, Ingwer Oldsen und Dörte Voß. Illustriert von Nicola Ashtarany.

Nicola Ashtarany / Marianne Ehlers / Robert Langhanke / Karen Nehlsen

Paul un Emma un ehr Frünnen – Lehrbook för Plattdüütsch in de Grundschool

ISBN 978-3-87651-449-9, 176 Seiten, broschiert, E uro 19,80

Irina Korschunows Kinderbuch-Klassiker in plattdeutscher Übersetzung!

Die Geschichte vom kleinen Fuchs, der einsam, verlassen und voller Angst in einem Gebüsch liegt bis ihn eine fremde Füchsin entdeckt. Sie ist ratlos, hat sie doch schon drei Fuchs-Kinder zuhause, die sie ernähren muss. Aber alleine kann der kleine Findefuchs nicht bleiben…
Diese hinreissend erzählte Geschichte von Irina Korschunow kommt in dieser plattdeutschen Übersetzung von Günther Wehmeier hervorragend zur Geltung.

Irina Korschunow

De Finnvoss – Woans de lütt Voss en Mudder kreeg

ISBN 978-3-87651-448-2, 48 Seiten, broschiert, Euro 7,80

Eine poetische Traumreise op platt!

Wer Sand, Muscheln und Wellenrauschen liebt und ein waschechter Papierschiffkapitän ist, der geht auch in seinen Träumen noch auf große Fahrt. Doch warum ist das gebastelte Schiffchen auf einmal verschwunden? Vielleicht weiß ja das „Måndkind“, wer es stibitzt hat? Kummt mit, grote un lütte Käpt’ns, auf eine poetische Traumreise op platt!

Viviane Eisold

Kumm, wi sägeln!

ISBN 978-3-87651-468-0, 60 Seiten, Pappband, Euro 9,80

Eine lustige und spannende Geschichte für Kinder bis ca. 12 Jahren.

Ein kleines Mammut flüchtet aus dem Zoo um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das Mammut muss viel lernen über das Leben in der fremden Gesellschaft der Menschen. Die etwas unkonventionelle Familie Hansen hilft ihm dabei und mit Toleranz, gegenseitigem Respekt und dem Einhalten von Regeln ist das Mammutus Hansanus am Ende ein „liebenswertes und gut integriertes Familienmitglied“.

Gesine Wanke

Mammut Hansen leevt nich in´n Zoo

ISBN 978-3-87651-469-7, 108 Seiten, Pappband, Euro 14,80

„Snacken, Proten, Kören“ heißt das neue Lehrwerk für den Sekundarbereich I. Von Lehrern entwickelt und im Unterricht bereits erprobt, ist es ein Werk aus der Praxis für die Praxis. Die Autorinnen Heike Hiestermann und Katrin Konen-Witzel nehmen die Lernenden in 10 Kapiteln lebensnah mit in die Welt von zwei Familien, deren Kinder die weiterführende Schule besuchen und sowohl dort als auch im Alltag die Freuden und Hürden des Lebens auf Plattdeutsch erleben. Die Figuren sind humorvoll und detailreich in Comicform gezeichnet. Eine umfangreiche Wörterliste lässt unbekanntes Vokabular Kapitel für Kapitel schnell entdecken und erlernen. Die Grammatik wird übersichtlich dargestellt und gut erklärt. Das Lehrwerk eignet sich besonders gut für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene. Herausgegeben wird das Werk vom Länderzentrum für Niederdeutsch.

Heike Hiestermann / Katrin Konen-Witzel

Snacken, Proten, Kören – Plattdüütsch-Lehrbook för SEK I

ISBN 978-3-87651-477-2, 144 Seiten, broschiert, Euro 16,80

Unser gesamtes Lieferprogramm finden Sie unter https://www.quickborn-verlag.de